Exposé Beständiger Wandel

„Das Leben ist wie eine Hühnerleiter, man kommt vor lauter Dreck nicht weiter.“
Nein.
„Jeder ist seines Glückes Schmied.“
Was stimmt denn nun?
 Kämpfen und gewinnen oder untergehen und verzweifeln - entscheidet das nur unser freier Wille oder die Muster unserer Vorfahren und die Umstände - oder beides?

„Beständiger Wandel:
Unrunder Kreis, wie Schnee so weiß
Gleich den sich dehnenden  Wasserringen, die noch vom Fall des Tropfens künden,
weiten die Lebenskreise sich aus,
verlieren sich,
verblasst und von der Fläche erfasst
Unrunder Kreis, wie Schnee so weiß.“

So lautet die  Antwort der Traumgestalt auf die Frage einer verzweifelten Seele.
Und damit beginnt eine Reise durch  mehr als ein Jahrhundert der Generationen  einer Familie im Wandel der Zeit.

Teilchen in mitten sich verändernder Systeme, ein beständiger, immer währender Wandel.

 

Leseprobe   Beständiger Wandel

 

 

0026857013